Was ich kann - A N D E R S sehen.

Was ich liebe - G E S E H E N E S mit anderen zu T E I L E N.

 

 

Gehen, Sehen, Fühlen, Aufbewahren.

Freude am Sehen und Fabulieren vermitteln.

Die Welt lustvoll erleben.

 

Das kann ich - das will ich - das tue ich am liebsten.

 

 

 

 

 

Finding magic in the mundane christine. David Barkham

 

Die Magie der Dinge im Alltag wahrzunehmen macht mein Leben lebenswert.

Wenn ich gestresst oder traurig bin, entscheide ich mich ganz bewusst, diesen Zustand zu ändern

und die Erfahrung garantiert, Losgehen, Aufspüren, Entdecken und Bildermachen versetzt mich

wieder in einen guten Zustand.

 

Das funktioniert aber auch zu Hause, immer wieder entdecke ich auch hier neue reizvolle Bilder

in die ich abtauchen kann.

Licht, Schatten, Reflektionen, Farben, Spiegelungen, Ausblicke gibt es überall.

 

Deine Kunst ... sie ist positiv, strahlt Neugier und Interesse an deiner Umwelt aus. Und immer dieser besondere Blick, der das gewöhnliche zum Ungewöhnlichen macht! Du bereitest mir - und den vielen anderen - viel Freude. Marianne Mc Geehan

 

 

 

 

Mein Name ist Christine Koch.

Seit dem Grafikstudium in den siebziger Jahren fotografiere ich.

 

Bilder haben schon immer einen festen Platz in meinem Leben und in meiner Arbeit.

Ein Kollege titulierte mich einmal als

"Meisterin des Sehens".

 

Immer wieder sind Menschen erstaunt, was ich alles sehe und wie ganz Profanes durch meine Sicht zu etwas Besonderem wird.

 

A N D E R S sehen bereichert mein Leben und ist Lebenselixier.

 

Es macht mir sehr große Freude, das Gesehene mit anderen zu teilen.

 

 

A N D E R S sehen

Schule des Sehens

 

Christine Koch

Augsburger Str. 48

01309 Dresden

info@das-andere-sehen.de

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ATELIER 7 STEIN

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.